Freundeskreis Las Torres e.V.

Der Freundeskreis Las Torres e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Er besteht überwiegend aus Mitgliedern, die selbst eine Zeit in Venezuela gelebt haben und die eine gemeinsame Geschichte mit dem Projekt verbindet, sei es z.B. als Kontaktperson vor Ort oder im Rahmen eines Freiwilligendienstes. Der Freundeskreis gründete sich im Jahr 1981, zwei Jahre vor der Asociación Civil de Educación Integral San Benito (ACEISB). Die beiden Vereine arbeiten seitdem partnerschaftlich zusammen. 

 

Die ehrenamtliche Arbeit für die Kinder in Venezuela begann bereits vor Gründung des Vereins. Seit 1973 engagieren sich in Mülheim an der Ruhr Kirchengemeinden, Schulen und private Spender. Auch heute noch findet hier ein Großteil der Aktivitäten des Freundeskreises statt.

 

Die freundschaftlichen Beziehungen nach Venezuela und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der ACEISB, regelmäßige Besuche, der Einsatz von Freiwilligen im Projekt und deutschen Kontaktpersonen vor Ort sowie ausführliche Jahresberichte und Abrechnungen sind die Basis der bereits seit 40 Jahren anhaltenden Erfolgsgeschichte des Freundeskreises Las Torres.

Treffen zur Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Las Torres 2016 auf dem Jakobsberg in Ockenheim